Archiv der Kategorie: on off Beziehung

Er meldet sich wieder nach RĂŒckzug – wie gesund reagieren?

Hallo Du Liebe,

er meldet sich wieder nach RĂŒckzug!?

Wie solltest Du bewusst und gesund als Frau auf ihn reagieren?

3 Aspekte, die Dir auch aufzeigen, was nicht funktioniert.

▶ Hör Dir die AUDIOBOTSCHAFT einfach an.

Von Herzen,
Anja

P.S. Lass Dich kostenfrei per E-Mail mit solchen oder Ă€hnlichen Audiobotschaften ca. 1x pro Woche versorgen. Klick einfach unten auf den grĂŒnen Button (BeziehungsSHEletter) und melde Dich ohne weitere Verpflichtungen an. Austrag jederzeit mit einem Klick wieder möglich.

 

 

Machtkampf in Beziehung von Innen nach Außen lösen

Du gerÀtst immer wieder in einen Machtkampf in Beziehung?

Alles fÀngt mit einer kleinen Auseinandersetzung an, es wird ein Streit, der sich in einen Kampf entwickelt?

Es wird unendlich diskutiert bis die Fetzen fliegen? Du diskutierst mit ihm und Du möchtest, dass er Dich sieht, versteht, Dich annimmt und liebt.

Doch es dreht sich wie in einer Spirale immer weiter abwĂ€rts, erst schleichend, dann immer schneller, Du spĂŒrst es, doch kannst es nicht anhalten, weil Du wie im Sog des Kampfes verhaftet bist.

Erlaube Dir, Dich aus einem Machtkampf in Beziehung zu lösen 

Wenn wir in Beziehung vom anderen angetriggert werden, uns antriggern und uns in etwas hineinziehen lassen, was wir eigentlich gar nicht wollen, ist in uns etwas noch nicht geheilt.

Möglicherweise glaubst Du, dass Du nicht genĂŒgst oder Du hast verinnerlicht, dass Du um Liebe kĂ€mpfen musst. Du glaubst, Du bist es nicht wert, geliebt zu sein, so wie Du bist. Das Du Dich verstellen, verbiegen, anders sein musst, um ĂŒberhaupt mit dem passenden Mann an Deiner Seite in eine erfĂŒllte Verbindung zu finden.

Verinnerlichte Glaubensmuster (Ursache) aktivieren GefĂŒhle, das fĂŒhrt zu Worten, Handlungen und bestimmten Ergebnissen. (Wirkung)

Sobald wir die wahre Ursache verwandeln, verwandeln wir von Innen nach Außen die Dynamik in Beziehung. Du denkst, fĂŒhlst, sprichst und handelst anders. Du setzt in Klarheit gesunde Grenzen. Du bist dann in Deiner wahren Power als Frau und wirst zur bewussten Gestalterin der Liebe.

Du bist machtvoll

Es sieht oft so aus, als ob der andere in uns etwas macht, Traurigkeit, Wut, EnttĂ€uschung, doch ein anderer hat diese Macht nicht. Er löst nur etwas aus, doch “wie” wir damit umgehen, liegt in unserer Macht. Du bist kein Opfer Deiner Gedanken, GefĂŒhle und Handlungen, Du kannst lernen, Dich selbst zu fĂŒhren, authentisch, wahr und kraftvoll in Liebe zu handeln und zu sein.

Gesunde Grenzen implizieren Konsequenzen, bist Du bereit, konsequent zu lieben?

Wenn Du Dich selbst liebst, nimmst Du Dich wichtig, ernst, respektierst Dich. Du liebst und wertschĂ€tzt Dich. Du bist dann zutiefst ĂŒberzeugt davon, dass Du in Beziehung nicht kĂ€mpfen musst, sondern einen respektvollen, wertschĂ€tzenden Umgang in Liebe verdient hast und dementsprechend handelst Du.

In gelebter Selbstliebe kannst Du Dich selbst fĂŒhren, klare, gesunde Grenzen Ă€ußern, wenn Dein Partner diese ĂŒbertritt, ohne das sich das in einen Machtkampf verstrickt. Du bleibst dann in Deiner FĂŒhrung, die stets unabhĂ€ngig von anderen, von UmstĂ€nden ist.

Unendliches diskutieren, wiederholtes sinnloses Streiten ohne echte Ergebnisse, zu den immer wieder gleichen Themen, sich erklĂ€ren, aufreiben, bis hin zur Eskalation ist nicht eine gesunde Grenze setzen. Das ist ungesundes Verhalten und verdeutlicht, dass Du noch glaubst, um Liebe, Aufmerksamkeit, WertschĂ€tzung kĂ€mpfen zu mĂŒssen.

Solange wir an einer alten Geschichte anhaften, alte Wunden in uns nicht geheilt sind, lassen wir uns antriggern, fĂŒhlen uns von Triggern ausgeliefert und handeln in Beziehung mit dem anderen wie fremdgesteuert.

Löse den Machtkampf in Beziehung bewusst von Innen nach Außen

1.) Fokus weg von ihm

Wenn Du Dich im Machtkampf in Beziehung verstrickt hast, halte entschieden an und nimm den Fokus weg von ihm, seinem Verhalten, was er sagt, tut oder auch nicht tut. Lass entschieden los. Das ist keine Trennung, das energetische Band zwischen Euch lÀsst sich gar nicht so schnell trennen, es ist einfach ein Loslassen von dem, was nicht funktioniert.

Stell Dir vor, Du bist die ganze Zeit mit dem durchgedrĂŒckten Gaspedal ein Rennauto gefahren, jetzt nimmst Du den Fuß vom Gaspedal und der drive verĂ€ndert sich. Lass Dich sanft in diesen neuen Raum fahren, der beim Loslassen natĂŒrlich entsteht. Es ist nur eine Entscheidung entfernt. Nimm Dir Zeit fĂŒr Dich.

Loslassen ist eine Entscheidung

2.) Regeneration

SpĂŒre Dich selbst, nimm Deinen Körper, Deine Energie wahr. Möglicherweise spĂŒrst Du, wie angespannt und erschöpft Du wirklich bist. Alles was Du fĂŒhlst ist genau richtig. Bleib mit Deiner Aufmerksamkeit bei Dir, in Deiner inneren Wahrnehmung, höre auf Deine körperlichen Signale. Es geht jetzt nicht ums Denken, Reflektieren, Handeln, VerĂ€ndern, es geht ums FĂŒhlen, Annehmen und mit Dir selbst in Liebe sein. Du bist erschöpft und brauchst mehr Zeit fĂŒr Deine Regeneration nach/in einem Machtkampf als Du denkst.

Frag Dich und vor allem Deinen Körper: Was brauchst Du? Ist es WĂ€rme? Ein bestimmtes GetrĂ€nk? Was wĂŒrde mir jetzt gut tun? Wie wird es leichter fĂŒr mich? Wer oder was hilft mir, mich zu entspannen? Was trĂ€gt zu meiner Heilung bei? Stell Dir unterstĂŒtzende Fragen, nimm an, was kommt und setze einfach Schritt-fĂŒr-Schritt um. Bleib in einem fließenden Prozess mit Dir selbst. UnterstĂŒtze Dich bei Deiner Regeneration, so als wĂŒrdest Du einem allerliebsten Menschen dabei helfen.

3.) Bewusstes Denken

Du bist in Deiner Power, wenn Du in innerer Balance, einer harmonisch schwingenden Einheit von Verstand und Körper bist.

FĂŒttere Dich selbst mit wertschĂ€tzenden Gedanken. Du hast Dich in einen Machtkampf in Beziehung verstrickt. Nimm das an und sprich jetzt mit Dir selbst sanft und heilend. UnterstĂŒtze Dich bewusst in Liebe.

“Ich liebe Dich, ich sehe Du bist erschöpft. Lass los, Du bist so schön und mehr als genug. Du bist wertvoll und hast es verdient, geliebt zu sein. Ich bin fĂŒr Dich da. Bitte verzeih mir. Ich verlasse Dich nicht mehr und beschĂŒtze Dich.”

Dein Verstand, das Denken ist die mĂ€nnliche, Dein Körper, FĂŒhlen, die weibliche Energie in Dir. Stell Dir erweitert innerlich vor, Dein innerer Mann spricht mit Deiner inneren Frau und diese beiden verbinden sich in Dir selbst neu in Liebe und WertschĂ€tzung. Diese Verbindung ist Deine gefĂŒhlte Power, auf der Du immer von Innen nach Außen aufbauen kannst.

Sobald GeringschĂ€tzung, Abwertung, negative Gedanken auftauchen, verwandel diese sofort in positive Gedanken in Dir. Übernimm Verantwortung fĂŒr Dich.

Stell Dir vor, Du bist ein kleines MĂ€dchen und in ein tiefes Schlammloch (Machtkampf in Beziehung) gefallen, wenn Du jetzt das kleine MĂ€dchen in Dir gedanklich abwertest, niedermachst, wird es so viel schwerer fĂŒr sie, sich aus dem Loch zu befreien oder sie wird weiter glauben, sie gehört genau da hinein.

Unterbreche bewusst in Liebe alte Konditionierungen

Du bist im Schlammloch, ok und jetzt einfach wieder Schritt-fĂŒr-Schritt in Liebe da heraus.

Annehmen, was ist bringt Leichtigkeit in den Moment

Heile Deine alten Glaubensmuster und praktiziere bewusst neues Denken. Glaube der alten Stimme in Dir nicht mehr, die falsche Dinge ĂŒber Dich denkt, wie z.B. ich habe es nicht verdient, geliebt zu werden oder ich muss um Liebe kĂ€mpfen oder ich bin falsch, etc.

Antworte innerlich selbstbewusst in Liebe:

“Danke lieber Verstand ich habe Dich gehört, doch gehe ich jetzt entschieden meinen wahren Weg. Ich bin wertvoll, liebenswert. Ich achte auf mich, dass ich mich wohl und gut fĂŒhle. Ich wende mich ab von Situationen, die mir nicht gut tun und lasse alte Stricke los. Ich liebe mich.”

4.) Klare Ausrichtung

Gib Dir selbst ein heiliges Versprechen, dass Du ab jetzt auf Deine körperlichen Signale hörst, dass Du bewusst Deine innere Verbindung aus Verstand und Körper, in QualitÀt und Liebe entfaltest.

Wenn Du in einem nĂ€chsten GesprĂ€ch bist, dann achte immer wieder auf Dich selbst und wie es sich in Dir anfĂŒhlt. Zieht sich z.B. Dein Körper zusammen, dann halte inne und passe Deine Gedanken und Wörter an. Positioniere Dich auch körperlich anders, Dir selbst entsprechender.

Erlaube Dir, Dich frei zu fĂŒhren, wie es sich fĂŒr Dich in jeder Situation gut anfĂŒhlt

Du fĂŒhrst Dich in Beziehung mit dem anderen. Du erlaubst Dir stets Anpassungen vorzunehmen und wenn sich etwas nicht gut anfĂŒhlt, mache eine kurze Pause. Nimm Dich selbst genauer wahr und höre auf Deine innere FĂŒhrung. Es braucht vielleicht verbal eine gesunde Grenze oder Du musst Dich aus einem StreitgesprĂ€ch herausziehen oder anderes.

FĂŒhre Dich selbst stets mit Deiner weiblichen Krone auf dem Kopf und Liebe in Deinem Herz

Dein kreativer Handlungsspielraum ist unendlich groß. Erweitere Deine Möglichkeiten, wertschĂ€tze Dich und hole Dir bei Bedarf UnterstĂŒtzung, damit Du auf dem schnellsten Weg in Deine wahre Power findest, um Machtkampf in Beziehung fĂŒr immer zu beenden und dahin zu finden, was Dir selbst wirklich entspricht.

Von Herzen,
Anja